ernest hemingway cuba

Ernest-Hemingway-Museum

Die Finca Vigia war das Haus von Ernest Hemingway und befindet sich in San Francisco de Paula, einem Vorort von Havanna. Heute beherbergt es das “Museo de Ernesto Hemingway”. Das Haus wurde 1886 von dem katalanischen Architekten Miguel Pascual y Baguer erbaut. La Finca Vigia bedeutet “das Bauernhaus des Wächters” und wurde im maurischen Stil erbaut. Sie liegt auf einem Hügel etwa fünfzehn Kilometer von Havanna entfernt, mit Blick auf Havanna und das Meer.

Geschichte

Hemingway bewohnte das Haus zwischen Mitte 1939 und 1960. Er mietete das Haus zunächst und kaufte es im Dezember 1940, nachdem er seine dritte Frau, Martha Gellhorn, geheiratet hatte.

Auf der Finca Vigía schrieb er neun Romane, darunter For Whom the Bell Tolls”. Es handelt sich um einen Roman über den Spanischen Bürgerkrieg, den Hemingway in den späten 1930er Jahren als Journalist zusammen mit Martha Gellhorn schrieb. Mit dem Schreiben des Buches hatte er bereits im Hotel Ambos Mundos begonnen. Hemingway kaufte das Haus später mit einem Teil seiner ersten Tantiemen aus dem Buch, das 1940 veröffentlicht wurde.
Auf der Finca Vigia schrieb Hemingway auch sein Buch “Der alte Mann und das Meer” (1951). Im Jahr 1954 wurde er mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

Nach der kubanischen Revolution im Frühjahr 1959 lebte Hemingway in gutem Einvernehmen mit der kubanischen Regierung und Fidel Castro. Dennoch verließ Hemingway Kuba Mitte 1960 aufgrund seiner schweren Depression und Krankheit. Hemingway wurde in der ersten Hälfte des Jahres 1961 in den Vereinigten Staaten behandelt. Schließlich beging er am 2. Juli 1961 in Idaho Selbstmord.
Im Herbst 1960 nahm die kubanische Regierung die Finca Vigia in Besitz. Die kubanische Regierung hat es in ein Hemningway gewidmetes Museum umgewandelt.

Video

Im Jahr 2007 wurde das Museum nach einer vollständigen Renovierung wiedereröffnet. Das Ernest Hemingway Museum ist noch genau so erhalten, wie der Autor es hinterlassen hat, und gibt den Besuchern einen Einblick in das Leben und die Zeit des Nobelpreisträgers. Das Museum beherbergt mehrere Gegenstände aus dem Besitz von Ernest sowie eine Bibliothek mit der ursprünglichen Büchersammlung des Autors. Außerdem gibt es Poster von spanischen Stierkämpfen und Trophäen von seinen verschiedenen afrikanischen Safaris. Hemingways Boot, die Pilar, mit dem er zum Fischen aufs Meer fuhr, liegt in der Nähe des Pools an Land.

Wie man das Museum erreicht

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 10 Uhr bis 17 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 16 Uhr
Sonntags geschlossen
Eintritt: 5 USD pro Person

https://de.hemingwayhavana.com/

Finca Vigía Km. 12 ½, J Sosa, La Habana, Kuba

https://goo.gl/maps/xraWikpUy5S71uYP7

2021-10-12