capitole national cuba

Nationales Kapitol

Das Nationale Kapitol von Kuba befindet sich in Havanna. Bis zur Revolution und im Jahr 1959 war es der Sitz der kubanischen Regierung und heute ist es der Sitz der Akademie der Wissenschaften. Sein Name und sein Aussehen erinnern an das Kapitol der Vereinigten Staaten, aber die Ähnlichkeiten sind nur oberflächlich. Bis 1950 war es als das höchste Gebäude der Stadt bekannt und seine Berühmtheit hängt damit zusammen, dass es die drittgrößte Innenstatue der Welt beherbergt.

Der erste erfolglose Versuch, dieses öffentliche Gebäude zu errichten, wurde 1925 unter dem Regime von Gerardo Machado unternommen. Ein Jahr später, am 1. April 1926, begann die amerikanische Firma Purdy and Henderson mit dem Bau der Fundamente des Kapitols, der in einer Rekordzeit von nur drei Jahren und 50 Tagen abgeschlossen wurde. Für den Bau waren 8.000 Arbeiter erforderlich, die acht Stunden am Tag arbeiteten. Das Ergebnis ist ein bemerkenswertes neoklassizistisches Bauwerk mit einer Kuppel, die der des Pantheons in Paris ähnelt. Um ihn herum wächst der vom französischen Architekten Jean-Claude Nicolas Forestier entworfene Garten, der dem gesamten Projekt eine angenehme Ausstrahlung verleiht.

Im Inneren des Hauptsaals, direkt unter der Kuppel, dominiert die von Zanelli geschaffene Statue der Republik das Innere des Hauptsaals. Sie ist 15 Meter hoch, wiegt 49 Tonnen und ist mit 22 Karat Gold überzogen. Der Parlamentssaal, das Büro des Präsidenten und die anderen Säle zeichnen sich durch ihre raffinierte neoklassizistische Dekoration und Marmorverzierungen aus. Im Allgemeinen sind europäische Einflüsse zu erkennen, aber es gibt auch Elemente im gesamten Gebäude, die lokale Kunststile zum Ausdruck bringen.

Video

So erreichen Sie das Capitol

https://goo.gl/maps/TyfkmuxN3UqxE8x98

2021-10-12